Mittwoch, 24. September 2014

Kürbis, pur und leicht - Ein Hauch von Herbst

Der ersten Schnupfen ist da, Charlotte geht mit Mütze zur Schule und ich habe die Heizung angemacht.  Dienstag 23 September und 15°C; der Herbst ist da!  Ob ich mich darüber freue, muss ich noch herausfinden.

Und bevor ich mich mit Eintopf- und Suppenrezepte eindecke, versuche ich die leichte Sommerküche mit eine herbstliche Note zu versehen.



Während unserem Urlaub dieses Jahr, habe ich mich in ein neues Kochbuch verliebt: Drei gute Dinge auf dem Teller: 180 genial einfache Rezepte aus dem River Cottage.  Für mich DAS perfekt Kochbuch für alle die ein kleines Gemüsebeet hegen und pflegen und schnelle einfache Verwertung für dessen Ertrag brauchen.  3 Hauptzutaten pro Rezept und voilá; Essen z fertig.  Es ist nebenbei auch eine Inspirationsquelle um der 3-Zutatentechnik bis ins unendliche zu testen.

Dieses Kürbis mit Ricotta ist kein Hexenwerk.  Kein von dem Rezepten aus diesem Kochbuch ist das.  Also "kochen für jeder leicht gemacht" ;-)

Kürbis & Ricotta


Zutaten

Kürbis: sei es ein geschälten Butternus, ein geschälten Muskatkurbis oder ein einfachen Hokkaido
Ricotta    -   Serranoschinken  -  frischen Thymian  -  Olivenöl  -  Pfeffer  -  Salz  -  Chilliflocken

Der Kürbis wird in Scheiben geschnitten und mit Öl, Pfeffer, Salz, Chilliflocken und Thymian im Ofen geschoben.  Ca. 40min. bei 180°C
Direkt aus dem Ofen wird der Schinken und den Ricotta dazu drapiert.

Mengenangaben sind hier irrelevant.  Einfach Lust und Geschmack folgen ;-)

Einfacher gibt's nicht!



Voilá ... Essen z fertig!

Caro


Kommentare:

  1. Hallo Caro,
    darf ich bei Dir einziehen?
    Du stellst immer so leckere Sachen vor ....
    LG Stridles

    AntwortenLöschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen